Bild ansehen/verbergen

Allgäuer Bergkäse | Kässpätzle mit Allgäuer Bergkäse

Zutaten

Spätzles- oder Dinkelmehl 600g
Eier 6-8
Wasser ca. 1/4 Liter
Salz 1 TL
ÖMA Allgäuer Bergkäse g.U., Demeter 250g
ÖMA Allgäuer Emmentaler g.U., Demeter 200g
mittelgroße Zwiebeln 5
etwas Mehl  
Butter  
frischer Schnittlauch  
   
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Dieses typische Allgäuer Käsegericht mit ÖMA Allgäuer Bergkäse g.U. und ÖMA Allgäuer Emmentaler g.U. wird jeden überzeugen!

ZUBEREITUNG | Mischen Sie Mehl, Eier, Wasser und Salz gut durch und schlagen Sie den Teig so lange, bis er Blasen wirft. Stellen Sie den Teig zur Seite und reiben Sie den Käse. In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, Spätzlehobel kalt abspülen. Den Spätzleteig hobeln Sie dann portionsweise ins kochende Wasser. Alternativ können Sie den Teig durch eine Kartoffelpresse in das Salzwasser drücken. Kurz aufkochen lassen. Wenn die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie gar. Schöpfen Sie die Spätzle mit einer Schaumkelle ab und geben diese - gut abgetropft - schichtweise mit dem Käse in einer feuerfeste Form. Zugedeckt im Ofen bei ca. 50 °C warm halten.
Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden Sie diese in Ringe oder feine Würfel, nach Belieben mit Mehl bestäuben und langsam in Butter goldgelb anschwitzen. Auf die Kässpätzle geben und mit Schnittlauchröllchen garnieren. Mit einem frischen grünen Salat servieren.

Genusstipp: Dunkel - aromatisches Schwarzbier von Neumarkter Lammsbräu