Bild ansehen/verbergen

Allgäuer Bauernbutter | Apfelkuchen mit Allgäuer Bauernbutter

Zutaten

Mürbeteig:  
 Weizenmehl 1050 200g
 ÖMA Allgäuer Bauernbutter Sauer- oder Süßrahm 100g
 Rohrohrzucker  80g
 Ei 1
   
Belag:  
 säuerlicher Apfel (z.B. Boskop) geraspelt ca. 600g
   
Guss:  
 Milch 5 EL
 ÖMA Allgäuer Bauernbutter Sauer- oder Süßrahm 100g
 Rohrohrzucker 80g
 Mandelblättchen 150g
 nach Belieben eine Prise Zimt  
   
Zubereitungszeit ca.  35 Minuten
 + Backzeit: ca.  45 Minuten

ZUBEREITUNG | Mit Mehl, Butter, Zucker und Ei einen Mürbeteig herstellen und ca. eine halbe Stunde kühlstellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit einem Rand in eine gefettete Kuchenform geben (ca. Ø 26 cm).
Die geschälten und geraspelten Äpfel darauf verteilen.
In einem Topf die Milch zusammen mit der Butter und dem Zucker aufkochen, evtl. mit etwas Zimt verfeinern. Die Mandelblättchen unterheben und die Masse gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 45 Minuten backen.
Noch lauwarm und mit etwas Schlagsahne serviert, ist dieser Butter-Apfelkuchen ein besonderer Hochgenuss!

 

Genusstipp: Caffé espresso von LaSelva